Lebensrettende Verkehrskontrolle


Berlin (pol) – Beamte des Verkehrsdienstes der Polizeidirektion 1 haben am Dienstagvormittag (11.06.2013) in Berlin-Pankow einem Lkw-Fahrer das Leben gerettet.

Die Beamten führten gegen 09:25 Uhr auf einem Parkplatz an der Pasewalker Straße eine Verkehrskontrolle durch. Hierbei brach der Fahrer eines Lastwagens plötzlich bewusstlos zusammen.

Die Polizisten stellten fest, dass bei dem 44-jährigen Lkw-Fahrer kein Puls mehr tastbar war, und alarmierten den Rettungsdienst.

Zusammen mit zwei Kollegen und den Arbeitern einer nahegelegenen Baustelle hoben die Ersthelfer den Mann aus seinem Führerhaus und leiteten die Herzdruckmassage sowie Atemspende ein.

Notarzt und Rettungsdienst setzten die Maßnahmen fort und brachten den 44-Jährigen mit wieder einsetzendem Pulsschlag in eine Klinik.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?