Kopfsprung in unbekanntes Gewässer


Sonnenberg (ots) – Mit einem medizinischen Notfall endete am Samstag (31.08.2013) der unbedachte Kopfsprung eines 14-Jährigen in einen Badesee.

Laut Polizei war eine Mutter mit ihren beiden 14 und 16 Jahre alten Söhnen in Sonnenberg joggen. Als sie einen Badesee erreichten, sprangen die Jungen mit einem Kopfsprung ins Wasser. Der 14-Jährige tauchte kurze Zeit später bewusstlos an der Wasseroberfläche auf. Vermutlich war er beim Sprung mit dem Kopf auf den Grund des Sees geprallt.

Durch das schnelle, umsichtige Handeln aller Anwesenden konnte der Junge an Land gebracht werden, wo er das Bewusstsein wiedererlangte. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er zur weiteren Behandlung ins Klinikum nach Greifwald geflogen. Über die Schwere der Verletzungen ist nichts bekannt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?