Kitesurferin prallt gegen Uferbefestigung – schwer verletzt


Landkreis Wittmund (ots) – Im Strandbereich von Neuharlingersiel (Niedersachsen) ereignete sich am Sonntagnachmittag gegen 17.40 Uhr ein Sportunfall mit einer 38-jährigen Kitesurferin aus Esens. Die 38-Jährige verlor die Kontrolle über ihr Sportgerät. Eine 45-jährige Frau aus Baden-Württemberg wurde durch einen Zusammenprall mit der Surferin leicht verletzt.

Nach bisherigen Ermittlungen surfte die 38-Jährige mit ihrem Mann auf dem offenen Meer. Plötzlich wurde sie von einer Windböe erfasst. Das Kitesurfgerät samt der Surferin wurde in die Höhe gehoben und prallte mehrfach hart auf das Wasser auf. Anschließend wurde sie gegen die 45-Jährige, die an der Uferpromenade stand, geschleudert und schlug dann mit dem Kopf auf die Steinreihe am Ufer auf.

Sie wurde danach über den Boden geschleudert und nach einem erneuten Abheben über die Böschung gezogen. Wenige Meter weiter schlug sie erneut auf die Rasenfläche und blieb dort liegen. Sie erlitt schwerste Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber nach Sanderbusch geflogen. Die 45-jährige Baden-Württembergerin wurde in das Wittmunder Krankenhaus eingeliefert, der Ehemann der verletzten Surferin erlitt einen Schock.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?