Kirmesgondel abgestürzt


Lüdenscheid (rd.de) – Zwei Schwerverletzte sowie sieben Leichtverletzte forderte ein Unfall auf der Kirmes des Bürger-Schützen-Vereins Lüdenscheid.

Am Samstagabend kam es auf einem Fahrgeschäft des Schützenfestes gegen 20:55 Uhr zu einem tragischen Unfall.

Beim Anfahren des Karussells hörte der offenbar Fahrleiter noch ein ungewöhnliches Geräusch und drückte den Nothalt, doch eine Gondel löste sich und stürzte in die Zuschauer. Insgesamt wurden nach Polizeiangaben sieben Personen leicht und und zwei Männer im Alter von 18 und ein 24 Jahren schwer verletzt. Die Einsatzkräfte der DRK Sanitätsstation waren zusammen mit der Polizei als erste am Einsatzort. Nach Presseberichten sollen mehrere Rettungswagen und drei Notärzte im Einsatz gewesen sein.

Das Amt für Arbeitsschutz und die Staatsanwaltschaft waren vor Ort. Die Ermittlungen zur Unglücksursache dauern an.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?