Kind mit Hand in Aktenvernichter eingeklemmt


München (BF) – Beim Versuch, Papier in einem Aktenvernichter zu schreddern, ist ein Dreijähriger am Montag (02.09.2013) in München mit der Hand in das Gerät geraten. Feuerwehrleute mussten den Jungen befreien.

Mit Eisensäge und Schraubendreher demontierten die Einsatzkräfte den Reißwolf, um den Jungen zu befreien. Der Aktenvernichter stoppte jedoch, bevor die Finger des Kindes das Schneidwerk erreichten.

Auch ein Kindernotarztteam rückte an. Der Junge wurde in eine Münchner Kinderklinik transportiert. Die Untersuchung im Krankenhaus ergab jedoch lediglich Quetschungen der Hand.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?