Kind aus der Alme gerettet


Paderborn (BF) – Die Feuerwehr wurde am Dienstagnachmittag alarmiert, weil sich ein Kind in Höhe der Barkhauser Straße in der Alme befinden sollte.

Die ersteintreffenden Feuerwehrkräfte fanden einen 10-jährigen, komplett durchnässten Jungen vor, der sich im Bereich einer Insel, rund zehn Meter vom Ufer entfernt, an einem Ast festhielt. Aufgrund der bereits eingetretenen starken Erschöpfung und drohenden Unterkühlung des Jungen wurde entschieden nicht auf das angeforderte Boot zu warten. Mit Leinen gesicherte Einsatzkräfte versorgten den Jungen zunächst mit einer Decke und konnten ihn nach kurzer Zeit aus seiner Zwangslage retten.

Das Kind wurde anschließend vom Rettungsdienst betreut und wegen einer möglichen Unterkühlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Einsatz konnte nach einer Dreiviertelstunde beendet werden. Im Einsatz waren die hauptberuflichen Kräfte der Wachen Nord und Süd, der Löschzug Wewer, Einsatztaucher der Feuerwehr, der Rettungsdienst und der Einsatzführungsdienst. Insgesamt waren 26 Einsatzkräfte vor Ort.

(Quelle: Marc Hammerstein – Feuerwehr Paderborn)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?