Junger Mann lag leblos im Wasser


Wettringen (ots) – Am Dienstagabend (14.7.09) gegen 21.00 Uhr kümmerte sich ein großes Aufgabot von Einsatzkräften um einen leblos im Wasser gefundenen Schwimmer.

Einsatzkräfte der Feuerwehr, darunter ein Notarzt, ein Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber, sowie die Polizei wurden an die Einsatzstelle geschickt. Nach Angaben des Anrufers war ein 23-jähriger Mann aus Mecklenburg-Vorpommern leblos im Wasser liegend gefunden worden.

Die Begleiter des jungen Mannes holten ihn sofort aus dem Badesee und leisteten Erste Hilfe. Diese führten die eintreffenden Rettungskräfte bzw. der Notarzt weiter fort. Der junge Mann wurde reanimiert und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Um die genauen Umstände aufzuklären, hat die Polizei die Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen. Nach Zeugenangaben hatte sich der junge Mann in Begleitung weiterer Männer seit einigen Stunden an dem See aufgehalten und dabei einige alkoholische Getränke konsumiert. Gegen 20.45 Uhr war der 23-Jährige ins Wasser gegangen, um zu Schwimmen. Im Wasser war er zunächst noch badend und tauchend gesehen worden. Von seinen Begleitern wurde er dann leblos im Wasser treibend bemerkt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?