In den Gegenverkehr geraten


Nienburg/Rehburg (ots) – Zwei Tote und zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf der Landesstraße 360.

Am 21.10.2009 gegen 15.30 Uhr ist der 82-Jährige Fahrer seines Opel Zafira auf der Landesstraße 360 aus Mardorf kommend in Richtung Rehburger Ortsmitte unterwegs. Kurz nach dem Ortseingangsschild kommt der Hannoveraner aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Die Fahrerin des entgegenkommenden VW Polos kann noch nach rechts auf den Fußweg ausweichen. Dennoch kommt es zu einer Berührung der beiden Autos.

Die nachfolgende Fahrerin eines Ford Escorts kann nicht mehr reagieren und prallt frontal gegen den inzwischen gänzlich auf der Gegenfahrbahn befindlichen Opel Zafira.

Der Unfallverursacher, seine 81-Jährige Ehefrau sowie die beiden unfallbeteiligten Frauen werden nach der Erstversorgung vor Ort mit mehreren Rettungswagen und dem Rettungshubschrauber in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Der 82-Jährige Hannoveraner und seine Ehefrau erliegen im Krankenhaus Neustadt beziehungsweise in der Medizinischen Hochschule ihren schweren Verletzungen. Die 25-Jährige Ford Escortfahrerin wird in die Mittelweserklinik Nienburg eingeliefert. Die schwangere Rehburgerin verbleibt mit Prellungen und einer Kniefraktur in der Klinik. Die 50 Jahre alte Polofahrerin aus Neustadt erleidet einen Schock und kann das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. (mie)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?