Im Drogenrausch von Balkon gestürzt


Berlin (pol) – In Berlin stürzte am Montag (24.06.2013) ein 30-jähriger Mann nackt und vermutlich unter Drogeneinfluss von einem Balkon. Er verletzte sich bei dem Unglück so schwer, dass er kurz darauf starb. Laut Polizeibericht gibt es keine Hinweise auf Fremdeinwirkung.

Passanten hatten den Mann nackt an dem Balkon seiner Wohnung im sechsten Stock hängen sehen und alarmierten die Rettungskräfte. Als sie eintrafen, lag der Unbekleidete schwer verletzt auf einem Vordach im ersten Obergeschoss. Sofort wurde der Mann in eine Klinik gebracht, wo er aber an seiner offenen Kopfverletzung starb.

In der Wohnung befand sich auch ein 37-Jähriger, der gerade schlief. Als die Polizeibeamten ihn auf Drogen kontrollieren wollten, wehrte er sich heftig. Er brach einem Polizisten den Arm. Der Beamte kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?