Hilferufe aus der Schneeverwehung


Hürtgenwald (pol) – In der Nacht zu Samstag (16.03.2013) verunglückte gegen 00:20 Uhr ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer auf der Bundesstraße 399 nahe Düren aufgrund einer Schneeverwehung.

Der junge Mann war laut Polizei Richtung Hürtgen unterwegs, als er unmittelbar vor der Ortseinfahrt auf einer Schneeverwehung die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und stürzte. Er rutschte auf eine Verkehrsinsel und prallte dort gegen den Pfosten eines Verkehrszeichens. Dabei zog er sich Verletzungen am Bein zu.

Durch seine Hilferufe wurden Anwohner auf den Verletzten aufmerksam und verständigten den Rettungsdienst. Die Einsatzkräfte versorgten den Zweiradfahrer vor Ort und brachten ihn anschließend mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus nach Lendersdorf.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?