Glätte: Unfall auf der A3


Würzburg (pol) – Bei einem Verkehrsunfall auf der A3 hat am Dienstag ein Autofahrer schwerste Verletzungen erlitten. In zwei weiteren beteiligten Fahrzeugen gab es drei Leichtverletzte.

Auf Höhe der Anschlussstelle Kist wollte der Fahrer eines Opel Astra in dem dreispurigen Bereich einen Lkw überholen und scherte deshalb auf die mittlere Fahrspur aus. Dabei kam er auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Ein nachfolgender Audi-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß frontal mit dem Opel Astra zusammen. Das zuerst ins Schleudern gekommene Fahrzeug wurde durch die Wucht des Aufpralls noch gegen einen Mercedes Vito geschleudert, der auf der linken Fahrspur unterwegs war.

In der Folgezeit war die A3 in Richtung Frankfurt komplett gesperrt. Der Fahrer des Opel Astra erlitt schwerste Verletzungen. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Würzburger Klinik eingeliefert. Die beiden ebenfalls beteiligten Autofahrer und ein Beifahrer im Mercedes Vito kamen mit leichteren Verletzungen davon.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?