Gesundheitskarte verspätet sich weiter


Bonn (rd.de) – Die Krankenkassen können die Gesundheitskarte erst an die Versicherten ausgeben, wenn die Ärzte Lesegeräte beschafft haben.

Die Lesegeräte können von der Ärzteschaft noch nicht beschafft werden, weil noch zu wenige Leseterminals die Zulassung von BSI und Gematik erhalten haben. Um einen Durchnittspreis zu ermitteln, der die Höhe der Investitionsförderung für die Ärzteschaft festlegt, müssen mehr zugelassene Geräte im Angebot sein. Mit der Kartenausgabe ist wohl erst im Verlauf des ersten Quartal 2009 zu rechnen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?