Gereizte Augen lösen Großalarm aus


Hannover (BF) – Tränende und gereizte Augen bei Schülern einer Klasse der Christian-Andersen-Schule in Hannover lösten am Donnerstagmittag (07.03.2013) einen Großalarm der Feuerwehr aus.

Gegen 12:10 Uhr erreichte das Lage- und Führungszentrum der Feuerwehr Hannover ein Notruf aus der Christian-Andersen-Schule im Stadtteil Wülfel. Nach Angaben des Anrufers hätten mehrere Schüler einer Klasse gereizte und gerötete Augen, nachdem sie den Physikraum der Schule verlassen hatten.

Aufgrund der unklaren Angaben sowie dem geäußerten Verdacht eines Säureaustritts wurde der zuständige Löschzug der Feuer- und Rettungswache 3 sowie weitere Spezialkräfte der ABC-Gefahrenabwehr und der Rettungsdienst zur angegebenen Einsatzstelle alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren die betroffenen Schüler bereits in einen Klassenraum der Schule gebracht worden. Hier konnten sie von einer Notärztin untersucht werden. Bei dieser Untersuchung konnten bei keinem Schüler noch Symptome festgestellt werden.

Die gleichzeitige Erkundung des Physikraumes und der angrenzenden Räumlichkeiten durch Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten ebenfalls keine Ergebnisse.

Vom Rettungsdienst wurden die Lehrer aufgefordert, die Kinder weiter zu beobachten und die Eltern zu informieren. Die Einsatzstelle wurde der Polizei für weitere Ermittlungen übergeben.

Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst waren mit 35 Einsatzkräften vor Ort.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?