Frau von S-Bahn eingeklemmt und mitgeschleift


Berlin (ots) – Weil sich ihre Handtasche in den Türen einer S-Bahn verfing, wurde eine Frau am Dienstagvormittag im Berliner Ostbahnhof einige Meter von einer S-Bahn mitgeschleift.

Augenzeugen berichteten nach dem Vorfall, dass sich die 62-jährige Frau aus Russland noch in der S-Bahn befand, als das Signal zum Schließen der Türen ertönte. Kurz bevor die S-Bahn der Linie 75 dann gegen 10.15 Uhr abfuhr, sprang die 62-Jährige plötzlich noch aus dem Wagen.

Doch die bereits schließenden Türen klemmten die Handtasche der Sankt Petersburgerin ein. Anstatt die Tasche jedoch daraufhin loszulassen, klammerte sich die Frau daran fest und wurde dadurch von der abfahrenden S-Bahn mitgeschleift.

Erst nach etwa zehn bis 15 Metern ließ sie die Tasche schließlich los und stürzte auf den Bahnsteig. Von dem Sturz zog sie sich Schürfwunden an den Knien zu. Sie wurde zur Untersuchung in eine Klinik gebracht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?