Fallschirmsprung missglückt


Sendenhorst (pol) – Bei einem missglückten Fallschirmsprung in Sendenhorst (Kreis Warendorf) erlitt ein 23-Jähriger am Samstag (17.08.2013) schwere Verletzungen. Er kam bei der Landung falsch auf.

Zusammen mit einem 59-Jährigen war der Mann zu einem Tandem-Fallschirmsprung gestartet. Bei der Landung verletzte er sich schwer. Rettungskräfte versorgten den Patienten. Die Besatzung eines Rettungshubschraubers flog den Sportler in ein Krankenhaus. Sein Mitspringer blieb unverletzt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?