Eingeklemmter Autofahrer in Kehdingen


Aufwändige Rettungsmaßnahmen

Aufwändige Rettungsmaßnahmen

Stade (ots) – Am Mittwochnachmittag wurde ein 40-jähriger Autofahrer auf der Landesstraße 111 bei Kehdingen in seinem Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt.

Der Freiburger war mit seinem Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Er überfuhr den dortigen Grünstreifen und den Geh- und Radweg und prallte schließlich im rechten Seitenraum frontal gegen einen Straßenbaum.

Durch die Wucht der Kollision wurde der 40-jährige in seinem total zerstörten Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Feuerwehren aus Krummendeich und Freiburg, die mit ca. 30 Feuerwehrleuten anrückten, mit schwerem Bergungsgerät aus dem Wrack befreit werden.

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt aus dem LK Cuxhaven wurde von einem Rettungswagen aus Hemmoor lebensgefährlich verletzt ins Elbeklinikum Stade eingeliefert werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?