Durch Feuerwerk schwer verletzt


Hagen (ots) – Ein 17-jähriger Jugendlicher aus Hagen-Hohenlimburg ist am frühen Montagabend durch einen Feuerwerkskörper verletzt worden. Der 17-Jährige war mit seinem gleichaltrigen Freund auf dem Heimweg, als ihnen auf der Alten Heerstraße in Hohenlimburg zwei flüchtig bekannte junge Männer begegneten, die mit Feuerwerkskörpern hantierten.

Als sie die beiden anderen Jugendlichen passieren wollten, warf einer der beiden einen brennenden Feuerwerkskörper in Richtung des 17-Jährigen. Der Feuerwerkskörper detonierte mit solcher Wucht vor seinem Kopf, dass seine Brille beschädigt wurde. Darüber hinaus erlitt der 17-Jährige so schwere Verletzungen im Gesichtsbereich, dass er zur stationären Behandlung im Krankenhaus bleiben musste. Der Täter ist nach dem Vorfall geflüchtet.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?