DRK-Rettungsdienst Mittelhessen beim „Tatort“


Langeoog (DRK) – Seit vergangenem Montag (15.04.2013) laufen auf der ostfriesischen Nordseeinsel Langeoog die Dreharbeiten für eine neue „Tatort“-Folge. Mit dabei ist das Team des DRK-Rettungsdienstes Mittelhessen.

Auf Langeoog spielt der zweite NDR-Tatort mit Lothar Wilke Möhring. Zu sehen sein werden dann auch der „Langeoog-Rettungswagen“ und das Einsatzteam des DRK-Rettungsdienstes Mittelhessen. Die Marburger betreiben auf den Nordseeinseln Langeoog und Spiekeroog den Rettungsdienst. Einsatzkräfte aus Mittelhessen reisen deshalb im Zwei-Wochen-Rhythmus auf die Inseln und versehen hier ihren Dienst.
 
Für den Tatort „Blutige Idylle“ wurde in den Dünen gedreht. Michael Agena, Insulaner und Rettungswachenleiter auf Langeoog, war für die Aufnahmen vor Ort und beriet das Fernsehteam. Ebenfalls dabei waren die diensthabenden Einsatzkräfte, die mit ihrem RTW mehrere Stunden am Set ausharrten.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?