DRK Luftretter nach Tschechien gerufen


Berlin (DRK) – Auf Wunsch der tschechischen Regierung werden vier DRK-Luftretter mit Hubschraubern der Bundespolizei in das Nachbarland gebracht.

Die Luftretter der DRK-Wasserwacht haben eine Spezialausbildung, um Menschen per Hubschrauber und Seilwinde von Gebäuden oder aus dem Wasser zu bergen. Sie werden bei Unfällen in Gewässern oder schweren Hochwassern zur Rettung von Menschenleben eingesetzt. Diese Art der Luftrettung wurde nach dem Elbehochwasser 2002 in Zusammenarbeit mit der Bundespolizei entwickelt. Bundesweit gibt es 200 dieser Spezialkräfte.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?