DLRG testet Luftkissenboot auf Eis


Bad Zwischenahn (rd.de) – Die DRLG Bad Zwischenahn hat am vergangen Samstag (23.01.2015) erstmalig ihr neues Luftkissenboot auf dem Eis des Zwischenahner Meeres getestet.

DLRG_Luftkissenboot_Eisrettung_Wasserrettung

Eisrettungsübung mit einem neuen Luftkissenboot. Foto: DLRG Bad Zwischenahn

Immer wieder kommt es vor, dass Schlittschuhläufer oder Spaziergänger die Eisstärke auf Seen und größeren Gewässern falsch einschätzen und einbrechen. Die DLRG aus Bad Zwischenahn nutzte am Samstag die günstigen Witterungsbedingungen, um ihr neues Luftkissenboot zu testen und die Eisrettung zu üben.

DLRG_Luftkissenboot_Eisrettung_Wasserrettung_II

Eisrettungsübung mit einem neuen Luftkissenboot. Foto: DLRG Bad Zwischenahn

Für die Rettungsschimmer stellt die Rettung eines Eingebrochenen trotz ihrer Kälteschutzanzüge ein riskantes Manöver dar. Die Gefahr, unter das Eis zu geraten, ist groß.

DLRG_Luftkissenboot_Eisrettung_Wasserrettung_IV

Eisrettungsübung mit einem neuen Luftkissenboot. Foto: DLRG Bad Zwischenahn

Als Fazit hielten die Wasser-Retter fest, dass sich die Zweimotorentechnik und der Auftrieb durch das Luftkissen bei den Übungen positiv bemerkbar machten. Zirka 12 Bootsführer müssen in der nächsten Zeit im Umgang mit dem neuen Rettungsmittel geschult werden. Die Taufe und Segnung des neuen Luftkissenbootes wird am 05. Februar 2016 stattfinden.

(26.01.2016)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?