„Christoph 65“ bald auch nachts im Einsatz?


Dinkelsbühl (rd.de) – Fliegt der in Sinbronn stationierte Rettungshubschrauber (RTH) „Christoph 65“ bald auch nachts? Zumindest einige Abgeordnete des zuständigen Kreistages fordern dies.

Christoph65_Einweihung

Die Station in Dinkelsbühl mit dem RTH „Christoph 65“. Symbolfoto: ADAC Luftrettung

Zu diesem Zweck wollen sie einen entsprechenden Antrag auf den Weg bringen, berichtet die „Südwest Presse“. Mit diesem soll das Bayerische Staatsministerium prüfen, ob dem RTH der ADAC Luftrettung eine entsprechende Nachflugerlaubnis erteilt werden kann.

„Christoph 65“ nahm im September 2015 den Betrieb auf (wir berichteten). Der RTH ist vom Typ EC 135. Die Maschine selbst ist bereits nachtflugtauglich. Auch die Station ist für einen Betrieb in der Nacht ausgerüstet. Was also noch fehlt, ist nur die Erlaubnis der zuständigen Behörde.

(22.02.2016)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?