42-Jährige stirbt bei Brand in Böblingen


Böblingen (pol) – Am frühen Mittwochmorgen (25.06.2014) kam es in Böblingen zu einem Brand in einem Reihenhaus. Eine 42 Jahre Bewohnerin konnte von der Feuerwehr nur noch tot geborgen werden.

Der Brand wurde kurz nach 5 Uhr gemeldet. Als die erste Kräfte der Feuerwehr eintrafen, stand das Haus bereits in Vollbrand. Um in das Gebäudeinnere zu gelangen, mussten Einsatzkräfte der Feuerwehr die massive Eingangstür aufbrechen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnten sie die Räumlichkeiten nur mit Atemschutzgeräten betreten und stießen dabei auf die 42-Jährige. Für die Frau kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Die Bewohner der angrenzenden Gebäude wurden evakuiert und konnten gegen 6.15 Uhr unversehrt wieder in ihre Häuser zurückkehren. Ermittlungen zur Brandursache übernahm die Kriminalpolizei kurz nach Abschluss der Löscharbeiten. Die Feuerwehr Böblingen war mit neun Einsatzfahrzeugen und 48 Kräften vor Ort. Mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 20 Kräften war der Rettungsdienst im Einsatz.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?