Dahme-Spreewald: neue Wache für Schönefeld


Foto: A. Berger-Winkler/JUHSchönefeld (JUH) – Der neue, 80 Meter lange Komplex mit acht Stellplätzen für Feuerwehr- und Rettungsdienstfahrzeuge wird Schönefelds größte Feuerwache werden. 

Die neue Wache in unmittelbarer Nähe des Großflughafens BBI International soll künftig den steigenden Anforderungen an den Brandschutz  in der Flughafengemeinde Schönefeld  gerecht werden. Die Gesamtkosten für den Neubau, dessen Grundsteinlegung am 6. Mai 2010 erfolgte, belaufen sich auf fünf Millionen Euro.

Neben der Feuerwehr ziehen die Johanniter mit einem rund um die Uhr vorgehaltenen Rettungswagen als Leistungserbringer im Rettungsdienst des Landkreises Dahme-Spreewald mit ein. Momentan befindet sich die Rettungswache in der Polizeiwache der Gemeinde Schönefeld. Die Fertigstellung des Neubaus ist für Mai nächsten Jahres geplant.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?