Dachstuhlbrand forderte ein Todesopfer


Österreich (144 Notruf NÖ) – Heute morgen kurz vor 2.00 Uhr kam es in Altenberg, Gemeinde St.Andrä-Wördern zu einem Wohnhausbrand. Die im Gebäude vermutete Person wurde zwar gefunden, verstarb jedoch an der Einsatzstelle.

Laut ersten Informationen des Notrufmelders befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches noch eine Person im Gebäude.

Von 144 Notruf NÖ wurden sofort der Notarzt- und Rettungswagen vom Roten Kreuz Klosterneuburg, ein Rettungswagen vom Roten Kreuz Tulln, der diensthabende Feiertagsarzt sowie der Dienstführer alarmiert.

Nachdem die Feuerwehr nach einem Innenangriff mit schweren Atemschutzgeräten den vermissten Mann im brennenden Gebäude gefunden hatte, wurde dieser an das Notarztteam übergeben.

Trotz aller Bemühungen der Einsatzkräfte verstarb der 46-jährige Mann noch am Einsatzort. Laut Informationen der Einsatzkräfte hatte der Mann schwere Verbrennungen am ganzen Körper, unklar ist noch ob er aufgrund der schweren Verbrennungen oder einer Rauchgasvergiftung verstorben ist.

Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten am Knie verletzt und nach der medizinischen Erstversorgung von einem Rettungswagen in das Landesklinikum Klosterneuburg transportiert.

Der Brandherd bei dem Einfamilienhaus war im Dachstuhlbereich, die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden an, berichten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?