Chlorgasaustritt im Freizeitbad


Filderstadt (pol) – Ein Großaufgebot von Rettungskräften war am Montagmittag in Bernhausen im Einsatz. Grund war ein Chlorgasunfall im Freizeitbad „Fildorado“. Mehrere hundert Badegäste wurden evakuiert.

Ein Techniker der Chlorgasanlage bemerkte gegen 12.35 Uhr den Gasaustritt beim Technikraum im Bereich des Freibades und schlug Alarm. Sofort wurde das gesamte Bad evakuiert. Im Filderado hielten sich zu der Zeit zirka 200 bis 300 Badegäste auf. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Etwa 150 Personen mussten in einer gegenüberliegenden Sporthalle knapp drei Stunden in Badekleidung ausharren bevor sie ihre Habseligkeiten holen konnten. Die Badegäste wurden vom DRK betreut.

Die Feuerwehren aus Filderstadt, Leinfelden-Echterdingen, Ostfildern und Esslingen waren im Einsatz. Sie führten Messungen durch und belüfteten die Räumlichkeiten. Bis zur genauen Klärung der Ursache bleibt das Freizeitbad geschlossen. Der Arbeitsbereich Umwelt und Gewerbe der Polizeidirektion Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

One Response to “Chlorgasaustritt im Freizeitbad”

  1. Monica on August 16th, 2012 13:56

    Hallo,

    das ist schon ein echtes Horrorszenario. Schön, dass dabei niemand wirklich verletzt wurde.

    Ich möchte so etwas nie erleben müssen.

    Soweit ich weiß sind bei uns in Delmenhorst automatische Warner eingebaut, die dann bei Bedarf Meldung geben.

    Aber nicht jedes Hallenbad verfügt über solch moderne Technik. Zum Wohle der Badegäste und der Angestellten wäre dies aber durchaus wünschenswert.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?