BRK Hasenbergl in eigenen Räumen


BRK Hasenbergl(openPR) – Erstmals findet die Münchner BRK-Bereitschaft Nord 3 – Harthof/Hasenbergl eine Heimat in eigenen Räumen. Seit Anfang Juni stehen den ehrenamtlichen Helfern ein Ausbildungsraum und ein Lager in der Ittlingerstraße zur Verfügung.

„Durch die zentrale Lage in unserem Stadtteil finden wir jetzt noch besser zu den Menschen und die Menschen noch besser zu uns“, stellte die stellvertretende Bereitschaftsleiterin B. Koller zufrieden fest. In den nächsten Wochen werden hier auch die ersten Erste-Hilfe-Kurse angeboten werden. Außerdem sollen in Zukunft die Jugendlichen aus dem Münchner Norden in einer Jugendgruppe an die Freude, die gesellschaftliches Engagement bietet, herangeführt werden. „Für die Unterstützung durch unseren Kreisverband wollen wir uns bedanken, indem wir die neuen Räume vielfältig nutzen werden“, versprach die Rettungsassistentin.

Neben dem Ausbildungsraum steht der Bereitschaft an der Ittlingerstraße auch ein Lager zur Verfügung. Dort ist das Sanitätsmaterial, das die Bereitschaft in ihrer täglichen Arbeit in ganz München benötigt, untergebracht. Genauso ist dort aber auch ausreichend Material für Großeinsätze bevorratet; damit kann bei Unglücksfällen die Bereitschaft schnell in ihrer Nachbarschaft Hilfe leisten.

Zwar bietet das Rote Kreuz schon seit langem seine Erste-Hilfe-Kurse dezentral über ganz München verteilt an. Im Harthof und Hasenbergl fehlten jedoch in den letzten zehn Jahren geeignete Räume. Fahrschüler, Betriebs-Ersthelfer und interessierte Bürger mussten in der Zeit bis nach Feldmoching oder sogar in die Innenstadt fahren.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?