Bonn bekommt dritten Notarzt


Bonn (rd.de) – Wegen stetig gestiegener Einsatzzahlen, wird die Stadt Bonn an Werktagen ein weiteres Notarzteinsatzfahrzeug in Betrieb nehmen.

Wie der General-Anzeiger berichtet, wird bereits ab dem 2. November 2010 ein drittes NEF den nördlichen Wachbezirk verstärken. Von 2007 bis 2009 seien die Notarzteinsätze um 15,7 % gestiegen. Eine sachgerechte Versorgung der Bevölkerung ließe sich ohne weiteren Notarzt nicht länger gewährleisten.

Zu den Gründen der Einsatzsteigerungen erklärte Sachgebietsleiter Rettungsdienst Karl-Heinz Kuhl, dass Hausärzte immer seltener Hausbesuche durchführen, die Hemmschwelle einen Notarzt zu rufen gesunken wäre, aber auch die Spezialisierung der Krankenhäuser immer mehr arztbegleitete Verlegungsfahrten notwendig mache.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?