Berlin: Roller fährt auf Rettungsfahrzeug


Berlin (pol) – Ein Rollerfahrer wurde am Montagnachmittag (05.05.2014) in Berlin-Charlottenburg bei einem Unfall mit einem Rettungsfahrzeug schwer verletzt.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei befuhr das Rettungsfahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht gegen 14.40 Uhr die Kantstraße in östliche Richtung. An der Einmündung zur Holtzendorffstraße musste die 35-jährige Fahrerin verkehrsbedingt halten.

Ein 19-jähriger Rollerfahrer befand sich mit seinem Zweirad zu diesem Zeitpunkt dahinter. Er bemerkte zu spät, dass das Rettungsfahrzeug halten musste, und fuhr auf. Der junge Mann schlug dabei die Heckscheibe des Fahrzeugs ein und zog sich schwere Gesichtsverletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Da sich die Fahrerin des Rettungsfahrzeugs unwohl fühlte, kam sie ebenfalls in eine Klinik.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?