Bergheim: Hauswand brach ein


Bergheim-Oberaußem (rd.de) – Auf der Straße „Am Alten Hof“ hörten Zeugen gestern Morgen (31. März) gegen 4 Uhr einen Knall. Die Fassade eines Einfamilienhauses war eingebrochen.

Presseberichten zur Folge, rief eine 37-jährige Frau aus den Trümmern um Hilfe. Die anrückenden Feuerwehrkräfte konnte die Frau schließlich befreien. „Die Helfer mussten schweres Gerät einsetzen, um die Trümmer anzuheben“, zitiert der WDR den Feuerwehrsprecher Peter Keuthmann. Mit bloßen Händen hätten die Helfer die Frau dann geborgen. Schwerverletzt sei die Frai ins Aachener Klinikum geflogen worden.

Nach ersten Ermittlungen sollen Gasflaschen im Haus gefunden worden sein. Ob diese mit dem Unglück in Verbindung stehen, ist noch nicht bekannt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?