Beim Foto-Shooting abgestürzt


Ahlen (ots) – Schwere Verletzungen zog sich eine 31-Jährige am Samstagmittag (09.11.2013) in einer Fabrikruine in Ahlen zu.

Wie die Polizei mitteilte, waren ein 48-jähriger Mann und seine 31-jährige Begleiterin unerlaubt in eine Fabrikruine an der Industriestraße eingedrungen. Sie wollten das Gebäude als Kulisse für Fotoaufnahmen nutzen.

Auf Grund einer morschen Holzzwischendecke stürzte die Frau aus sechs bis acht Metern in die Tiefe. Sie prallte auf einen Betonboden und zog sich schwere Verletzungen zu.

Die Frau wurde durch die Feuerwehr gerettet. Nachdem der Rettungsdienst die Erstversorgung durchgeführt hatte, wurde die Patientin mit dem Rettungshubschrauber „Christopher 8“ in das Klemens-Krankenhaus nach Münster geflogen.

One Response to “Beim Foto-Shooting abgestürzt”

  1. Hanseretter on November 12th, 2013 08:44

    Musste die arme Frau noch aus ihrer Kleidung geschnitten werden?

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?