Bauarbeiter retten 78-Jährige aus Brandwohnung


Hannover (BF) – Das beherzte und mutige Vorgehen von zwei Bauarbeitern bei einem Wohnungsbrand am gestrigen Vormittag hat der Wohnungsinhaberin vermutlich das Leben gerettet.

Um 09:36 Uhr ging im Lage- und Führungszentrum der Feuerwehr Hannover ein Notruf über einen Wohnungsbrand im Stadtteil Vinnhorst ein. Aus einer Dachgeschosswohnung in der Straße „Am Gehrlskamp“ konnten Passanten eine starke Rauchentwicklung erkennen. Bereits sechs Minuten später war der erste Löschzug an der Einsatzstelle und leitete die Menschenrettung ein.

Der unter schwerem Atemschutz vorgehende Trupp der Feuerwehr traf bereits im Treppenraum auf die 78-jährige Wohnungsinhaberin und konnte diese umgehend dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung übergeben. Aufgrund erster Angaben wurden weitere zwei Personen in der Wohnung vermutet, so dass die Wohnung zeitgleich von zwei Trupps abgesucht wurde. Ein weiterer Löschtrupp konnte den Brand in der Küche der Wohnung wenige Minuten später löschen. Die gesuchten Personen konnten jedoch nicht gefunden werden.

Wie sich erst später herausstellte, handelte es sich bei den zwei Personen um Bauarbeiter (64 und 28), die vor dem Gebäude Arbeiten verrichteten und vor dem Eintreffen der Feuerwehr ins Haus gelaufen waren, die Wohnungstür der betroffenen Wohnung eingetreten hatten und die ältere Dame, ungeachtet der bestehenden Gefahren, aus ihrer Wohnung gerettet hatten. Alle drei Personen mussten mit Rauchvergiftungen in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Lebensgefahr besteht jedoch für keinen der Betroffenen.

Die Feuerwehr Hannover war mit einem Löschzug der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr Vinnhorst, drei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug im Einsatz. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Wohnung der Polizei übergeben, die nun die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen hat. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf 50.000 Euro.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?