Arbeiter nach Sturz aus Baugrube gerettet


Stuttgart (pm) – An der Außenwand eines Wohngebäudes in Stuttgart wurde durch Bauarbeiter ein etwa drei Meter tiefer Graben ausgehoben, um Isolierarbeiten am Kellergeschoss durchzuführen.

Bei den Arbeiten rutschte ein Bauarbeiter an der Grabenkante aus und stürzte drei Meter in die Tiefe. Dabei zog er sich Verletzungen im Brustbereich zu.

Ein Notarzt und Einsatzkräfte des Rettungsdienstes versorgten den Verletzten noch in der Baugrube. Parallel dazu bereitete die Feuerwehr die technische Rettung aus der Baugrube mit einer Leiter vor. Nach der Erstversorgung wurde die verletzte Person mit Hilfe spezieller Ausrüstung für die Rettung aus Höhen und Tiefen (Rollgliss) aus der Baugrube gerettet und in eine Stuttgarter Klinik gebracht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?