A57: Mehrfachüberschlag eines Kleintransporters


(Foto: Freiwillige Feuerwehr Goch) Goch (FF) – Gestern Vormittag wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 57 zwischen Goch und Krefeld zwei Personen teils schwer verletzt. Der Mercedes-Transporter überschlug sich mehrfach.

Die zwei Personen waren in einem Mercedes Sprinter aus den Niederlanden kommend unterwegs. Kurz nach der Auffahrt Goch geriet das Fahrzeug ins Schleudern, überschlug sich mehrfach und blieb auf der Fahrerseite liegen. Einer der beiden Männer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, der zweite wurde zwischen Fahrzeug und Fahrbahn eingeklemmt.

Die Löschzüge Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Goch setzten unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Georg Binn hydraulische Rettungsgeräte ein, um den Mann zu befreien. Zunächst wurde das Fahrzeug mit Hebekissen angehoben, anschließend zerschnitten die Einsatzkräfte die Fahrertür teilweise. Erst dann konnte der Niederländer unter dem Wrack hervorgeholt und dem Rettungsdienst übergeben werden.

Der Schwerstverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik transportiert, die zweite verletzte Person kam mit einem Rettungswagern in ein Krankenhaus. Der Sprinter wurde durch den Unfall völlig zerstört.

(Quelle: www.feuerwehr-goch.de)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?