83-Jähriger fährt seine Pflegerin an


Auenwald (pol) – Mit schweren Verletzungen musste eine 50-jährige Frau am Montag (29.09.2014) in Auenwald-Oberbrüden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Kurz vor 13:00 Uhr war laut Polizei der 83 Jahre alte, gebrechliche und pflegebedürftige Mann in seinem Pkw mit seiner 50-jährigen Pflegerin unterwegs. Vor seinem Haus ließ der Mann die Frau aus seinem Wagen aussteigen. Anschließend wollte er sein Fahrzeug in die Garage fahren. Dabei streifte er zunächst die Garageneinfahrt. Zeugenaussagen zufolge gab er daraufhin Vollgas und fuhr rückwärts.

Der Pkw erfasste die hinter dem Auto stehende Frau und schleppte sie, weiter mit Vollgas fahrend, bis etwa zur Fahrbahnmitte mit. Danach prallte er gegen einen parkenden Citroen, der gegenüber der Garageneinfahrt stand. Der Aufprall war so heftig, dass dieses Fahrzeug etwa zwei Meter nach hinten in einen Garten geschoben wurde. Sodann legte der Mann den Vorwärtsgang ein und fuhr in seine Garage.

Die Pflegerin erlitt nach Polizeiangaben schwerste, jedoch nicht lebensgefährliche Verletzungen und kam ins Krankenhaus.

(01.10.2014)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?