27-Jähriger aus PKW geschleudert


Wolfsburg (ots) – Bei einem Unfall auf der Landstraße zwischen Mackendorf und Querenhorst wurde am Sonntagabend ein 27 Jahre alter Insasse in einem VW Jetta tödlich verletzt.

Der aus der Samtgemeinde Grasleben stammende 27-Jährige war zusammen mit einem 37-jährigen aus der Samtgemeinde Velpke, der schwer verletzt wurde, auf der Kreisstraße 44 in Richtung Querenhorst unterwegs. Der 27-Jährige wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und verstarb noch an der Unfallstelle. Bislang steht noch nicht fest, welcher der Beteiligten den Pkw steuerte.

Den bisherigen Unfallermittlungen zufolge kamen die beiden Insassen des alleinbeteiligten Pkw auf gerader Strecke auf den unbefestigten Grünstreifen der Landstraße. Danach geriet der Jetta ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und blieb nach mehreren Überschlägen auf dem angrenzenden Feld liegen. Beide Beteiligte waren vermutlich nicht angeschnallt. Da Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, ordneten die Beamten für den 37-Jährigen, der ins Helmstedter Kreiskrankenhaus gebracht wurde, eine Blutprobe an.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?