20 Jahre DRF Luftrettung in Regensburg


Die Regensburger Luftretter feierten am Freitag mit einem Festakt die Gründung der Station am 1. September 1994. Foto: DRF Luftrettung

Die Regensburger Luftretter feierten am Freitag mit einem Festakt die Gründung der Station am 1. September 1994. Foto: DRF Luftrettung

Regensburg (DRF) – Die Regensburger Luftretter feierten am Freitag (26.09.2014) mit einem Festakt die Gründung der Station vor 20 Jahren. Die Redner warfen einen Blick auf die Geschichte von „Christoph Regensburg“, der am 1. September 1994 seinen Dienst aufnahm.

Dr. Hans Jörg Eyrich, Geschäftsführer der HDM Luftrettung, hob er die gute Zusammenarbeit all derer hervor, die Tag für Tag dafür sorgen, dass die Menschen in der Region im Notfall schnelle medizinische Hilfe bekommen. Er dankte unter anderem dem Land Bayern, der Uniklinik Regensburg, dem Bayerischen Roten Kreuz und den Kostenträgern für die jahrelange fruchtbare Zusammenarbeit und konstante Unterstützung. Auch den Mitarbeitern der Station sprach er seinen Dank aus für ihr großes Engagement.

Seit 20 Jahren betreibt die HDM Luftrettung „Christoph Regensburg“ für dringende Transporte von Intensivpatienten und als schnellen Notarztzubringer in Ergänzung des bereits vorhandenen Rettungsdiensts. Die Station Regensburg ist eine Dual-Use-Station (Primär- und Sekundärauftrag) im 24-Stunden-Betrieb. Im ersten Halbjahr 2014 leisteten die Regensburger Luftretter insgesamt 676 Einsätze.

(29.09.2014; Foto: DRF Luftrettung)

One Response to “20 Jahre DRF Luftrettung in Regensburg”

  1. Uwe Gatzka via Facebook on September 29th, 2014 21:22

    Herzlichen Glückwunsch und weiterhin unfallfreie und erfolgreiche Einsätze!!! 🙂 (y) 🙂

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?