18-jährige bei Feuershow schwer verletzt


Augsburg (BRK) – Eine Feuershow in einem Lokal in der Augsburger Maximillianstraße bescherte einer 18jährigen Schülerin lebensgefährliche Verletzungen. Eine weiterer 36-jähriger Gast wurde leicht verletzt.

Am Samstag wurden Rettungskräfte des Bayerischen Roten Kreuzes in der Stadt Augsburg gegen Mitternacht zu einem Erlebnislokal in die Maximillianstraße gerufen. Vor Ort fanden Sie eine 18-jährige Schülerin und einen 36-jährigen Mann vor, welche nach einer Feuershow an der Bar Verbrennungen erlitten. Die 18-jährige erlitt drittgradige Verbrennungen an ungefähr 35 % der Körperoberfläche, darunter Kopf, Hals, Arme und Brustbereich. Der 36-jährige erlitt eine ungefähr handgroße Verbrennung am Hals.

Während die Schülerin lebensgefährlich verletzt wurde und  noch vor Ort durch BRK-Rettungsassistenten und einen Notarzt intensivmedizinisch versorgt werden musste, konnte der Mann vor Ort ambulant versorgt werden.

Die Schülerin wurde zur weiteren Abklärung in das Augsburger Klinikum gebracht und von dort wurde mit einem Rettungshubschrauber der Bundeswehr in ein Schwerbrandverletztenzentrum im Klinikum München-Bogenhausen verlegt.

Die Augsburger Polizei hat die weiteren Ermittlungen zum Geschehen aufgenommen. Bislang ist nur bekannt, dass ein Feuerspucker bei der Aufführung die Gäste mit einer Flamme traf.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?