17-jähriger Azubi auf Baustelle tödlich verunglückt


Hepberg (ots) – Ein 17-jähriger Handwerksazubi wurde am Dienstagvormittag um 10.05 Uhr Opfer eines tragischen Unglücks.

Auf der Baustelle eines Wohnhauses in der Geitnerstraße waren zwei übereinander gestapelte Paletten mit Ziegelsteinen genau in dem Moment umgekippt, als der junge Mann nah daran vorbeiging. Dadurch wurde er gegen eine andere Palette gedrückt und eingeklemmt.

Durch die Schwere der Last wurde er so schwer verletzt, dass der herbeigerufene Notarzt nur noch seinen Tod feststellen konnte. Die Unglücksursache, insbesondere ob menschliches Fehlverhalten für den Unfall ursächlich war, wird nun durch die Kriminalpolizei Ingolstadt in Zusammenarbeit mit der zuständigen Berufsgenossenschaft Bau ermittelt.

Eine Obduktion wurde durch die zuständige Staatsanwaltschaft Ingolstadt für den morgigen Tag angeordnet.

One Response to “17-jähriger Azubi auf Baustelle tödlich verunglückt”

  1. Björn Steinl via Facebook on August 8th, 2012 15:12

    Mein beileid an die Eltern

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?