15-Jähriger sprang vor ein Auto


Eschau (pol) – Am Donnerstagnachmittag endete die Mitfahrt eines 15-Jährigen auf dem Traktorgespann seines Vaters in der Nähe des Elternhauses tödlich.

Der Jugendliche war von einem Anhänger direkt vor ein Auto gesprungen. Er wurde von dem Pkw erfasst, auf die Straße geschleudert und vom zweiten Holzanhänger überrollt . Für den Jugendlichen kam jede Hilfe zu spät.

Nachdem man im Wald Holz geladenen hatte, war ein Traktorfahrer mit zwei 1-Achs-Anhängern gegen 16.20 Uhr auf dem Nachhauseweg. Während auf dem Traktor noch zwei Kinder Platz genommen hatten, saß der 15-Jährige neben seinem Vater auf dem ersten Anhänger. Als das Gespann fast angekommen war, sprang der Jugendliche auf die Straße direkt vor einen Pkw, der ihn frontal erfasste und so auf die Fahrbahn schleuderte, dass er in der Folge von dem zweiten Anhänger überrollt wurde. Der 15-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Die Autofahrerin kam ohne Verletzungen davon.

Die Wildensteiner Straße, auf der sich das schreckliche Geschehen abgespielt hatte, ist bis auf weiteres gesperrt. Um das Unfallgeschehen genau rekonstruieren zu können, kam in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg ein Sachverständiger an die Unfallstelle. Die Rettungsleistelle hatten neben anderen Einsatzkräften auch zwei Notfallseelsorger zur Betreuung der Angehörigen entsandt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?