14 Verletzte nach Wohnungsbrand


Freiburg (pol) – Anwohner der Schwarzwaldstraße in Freiburg meldeten am Dienstagabend einen Wohnungsbrand. Feuerwehr und Rettungsdienst mussten sich im Laufe des Einsatzes um 14 Personen kümmern.

Gemeldet wurde das Feuer laut Polizei gegen 22.00 Uhr. Schnell waren Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort, um die Flammen zu bekämpfen und die Bewohner des Mehrfamilienhauses zu versorgen. Das Feuer war schnell unter Kontrolle. Aufgrund der massiven Rauchentwicklung musste aber das Haus vollständig evakuiert und 14 Bewohner medizinisch versorgt werden.

Fünf Personen wurden vor Ort behandelt und konnten nach Beendigung der Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Neun Personen, überwiegend mit Rauchgasvergiftungen, mussten aber zur Behandlung in Freiburger Krankenhäuser gebracht werden.

Außer der Brandausbruchswohnung waren alle Wohnungen im betroffenen Gebäude nach Belüftungsmaßnahmen wieder bewohnbar. Der entstanden Sachschaden liegt bei mehreren zehntausend Euro. Zur Brandursache können noch keine Aussagen getroffen werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?