13-jährige Radfahrerin gegen Stadtbahn geprallt


Stuttgart (pol) – Großes Glück hatte eine 13-Jährige am Dienstagabend im Stuttgarter Osten, als sie gegen 19.50 Uhr in der Landhausstraße aus Unachtsamkeit mit ihrem Mountainbike gegen eine vorbeifahrende Stadtbahn fuhr und nach ambulanter Krankenhausbehandlung wieder nach Hause konnte.

Die Radfahrerin war aus der Jakob-Holzinger-Gasse in die Landhausstraße eingefahren, ohne auf die Vorfahrt einer von links kommenden Stadtbahn der Linie U4 zu achten. Nahezu ungebremst stieß sie im hinteren Drittel des vorderen Wagens seitlich gegen die Bahn, stürzte zu Boden und zog sich einen Schlüsselbeinbruch zu.

Das Mädchen wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen durfte. Zeugenaussagen zufolge war der Unfall für den Stadtbahnführer weder vorhersehbar noch vermeidbar.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?