Seenotrettung: Großes Jubiläumsprogramm in 2015


Bremen (DGzRS) – Am 29. Mai 2015 wird die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) 150 Jahre alt. Anlässlich des Jubiläums sind diverse Veranstaltungen geplant. Am Mittwoch (28.05.2014) stellten die Seenotretter das geplante Programm mit seinen Highlights in Bremen vor.

Für den 29. Mai kommenden Jahres ist auf dem Bremer Marktplatz die öffentliche Taufe eines neuen, 10,1 Meter langen Seenotrettungsbootes vorgesehen. Das Boot entsteht derzeit auf einer Werft in Rostock.

Neben ihm soll dann ein historisches Ruderrettungsboot auf Ablaufwagen mit Pferdevorspann zu sehen sein. „Der Gegensatz der beiden Boote steht für die enorme Entwicklung der Technik in den vergangenen 150 Jahren“, sagte Gerhard Harder bei der Vorstellung des Programms.

Am Folgetag, 30. Mai 2015, soll in Bremerhaven eine weitere neue Rettungseinheit getauft werden: der erste Seenotkreuzer der neuen 28-Meter-Klasse. Für das moderne Spezialschiff, das auf einer Werft an der Unterweser entsteht, bittet die DGzRS mit einer Jubiläumswebsite um Spenden.

In der Zeit vom 29. Mai bis 4. Juni 2015 wird Deutschland aus Anlass des DGzRS-Jubiläums Gastgeber einer internationalen Konferenz der weltweiten Seenotretter-Familie sein. Im Bremer Rathaus wird zudem vom 13. Mai bis 21. Juni 2015 eine große, kostenlose Ausstellung zum Thema Seenotrettung zu sehen sein.

In Mecklenburg-Vorpommern begeht die DGzRS nächstes Jahr ein weiteres Jubiläum: 25 Jahre zuvor kehrte die Gesellschaft im Zuge der deutschen Wiedervereinigung auf ihre angestammten Stationen zwischen Poel und Ueckermünde zurück. Heute sind einige der modernsten Rettungseinheiten der DGzRS in Mecklenburg-Vorpommern stationiert.

(Foto: Michael Rüffer/www.rettungsdienst.de)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?