Saarland: DRK modernisiert Motorradstaffel


Saarbrücken (DRK) – Die Motorradstaffel des DRK-Landesverbandes Saarland ist modernisiert worden. Kürzlich stellte die Hilfsorganisation zwei neue Motorräder vom Typ BMW 1200 RT in Dienst. Die Staffel umfasst damit vier Maschinen, die ab April wieder regelmäßig zum Einsatz kommen werden.

Insgesamt umfasst die DRK-Motorradstaffel des Saarlandes damit drei Maschinen vom Typ BMW 1200 RT sowie eine BMW 800 R. Mit den neuen Motorrädern werden die Helfer des DRK gerade in den Sommerferien zu sehen sein.

Die Saison der Motorradstaffel dauert von April bis Oktober. Kurz zuvor ist für die Einsatzkräfte des DRK im April ein Fahrsicherheitstraining beim ADAC geplant.

Die Stauhelferaktion, die von DRK-Motorradstaffeln bundesweit auf Hauptverkehrsstrecken und Urlaubsrouten angeboten wird, tritt nicht nur bei Staulagen auf den Plan. Auch bei Pannen und Unfällen bieten die Einsatzkräfte ihre Hilfe an bzw. vermitteln diese. Im Saarland werden die Helfer schwerpunktmäßig auf der A1, A6 und A8 im Einsatz sein. Hier sei der Anteil am Fernverkehr sehr hoch, teilte das DRK mit.

Ausgebaut werden soll zudem die Partnerschaft mit der Motorradstaffel aus Contwig (Rheinland-Pfalz). Geplant sind unter anderem gemeinsame Einsätze im Saarland, aber auch bei Großveranstaltungen in Rheinland-Pfalz. So werde das saarländische DRK zum Beispiel beim Stadtfest in Pirmasens, bei der ADAC-Rallye in Trier sowie beim Rheinland-Pfalz-Tag oder beim Pfälzerwald-Marathon zum Zuge kommen.

(Foto: Frank Bredel/DRK LV Saarland)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?