Rettungs-Magazin 4/2013: Alternativen zur endotrachealen Intubation


Bremen (rd.de) – Die Juli/August-Ausgabe des Rettungs-Magazins bietet wieder eine Fülle an aktuellen Themen für Rettungsfachkräfte. So zeigen wir Alternativen zur endotrachealen Intubation, geben Tipps für die Klinikübergabe und schauen auf 40 Jahre Deutsche Rettungsflugwacht zurück.

Die Vorteile der endotrachealen Intubation machen sie nach wie vor zum „Goldstandard“ in der Atemwegssicherung. Doch es gibt Alternativen. Wir stellen die besten Lösungen für den Rettungsdienst mit allen Vor- und Nachteilen vor.

Notaufnahme im Krankenhaus: Das Rettungsteam übergibt einen Patienten ans Klinikpersonal. Zwei Welten prallen aufeinander. Aber muss Ärger deshalb vorprogrammiert sein? Unsere Praxistipps helfen bei der Übergabe.

Die DRF Luftrettung feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Für uns ein Grund, die Organisation vorzustellen. Schließlich setzt sie heute an 31 Stationen in Deutschland, Österreich und Dänemark rund 50 Hubschrauber sowie eigene Ambulanzflugzeuge ein. Unser Rückblick.

Rettungs-Magazin, Ausgabe 4/2013 – jetzt am Kiosk. Natürlich können Sie das Rettungs-Magazin auch kostenlos testen oder die aktuelle Ausgabe bequem als E-Paper herunterladen.

Das Rettungs-Magazin ist eine Zeitschrift der Verlagsgruppe Ebner, Ulm. Sie ist die einzige Fachzeitschrift in der Rettungsdienstbranche, die sowohl im Abonnement als auch im Handel bundesweit erhältlich ist.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?