Rettung per Autokran


Essen (ots) – Ein medizinischer Notfall hat heute am Vormittag in Essen-Heisingen nicht nur den Einsatz von Notarzt und Rettungsassistenten erforderlich gemacht. Für die anschließende technische Rettung rückte auch die Höhenrettungsgruppe der Essener Feuerwehr und ein Feuerwehrkran aus.

 Ein 64 Jahre alter, übergewichtiger Patient (etwa 170 Kilogramm) mit akuter Atemnot musste nach notärztlicher Versorgung aus seiner Wohnung im zweiten Obergeschoss mit Kran und Schleiftrage durch ein Fenster gerettet werden.

Für den schwer kranken Mann ein zwar ungewohnter, aber sehr schonender Weg in den Rettungswagen und zum Krankenhaus. Beim Herablassen der Trage wurde der Mann von einem Höhenretter betreut. Für den Transport war ein spezieller Rettungswagen erforderlich.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?