Neuen ITH in Rostock eingeweiht


Foto: JohanniterRostock (JUH) – Im Beisein der Ministerin für Soziales und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig, ist am Mittwoch der neue Intensivtransporthubschrauber Mecklenburg-Vorpommern an seinem Standort am Klinikum Südstadt in Rostock eingeweiht worden.

Vor rund 100 geladenen Gästen und Schaulusti-gen landete der Hubschrauber vom Typ Eurocopter AS 365 N (Dauphin II) vor dem Hangar des Klinikums. Die Maschine ist bereits seit April im Einsatz. Der Intensivtransporthubschrauber wird von der Johanniter-Unfall-Hilfe in Kooperation mit der Firma Rotorflug und dem Klinikum Südstadt Rostock betrieben. Der neue Intensivtransporthubschrauber der Leistungsklasse 1 nach JAR-OPS (Betriebsvorschriften für den Verkehr mit Helikoptern) ist deutlich größer und leistungsfähiger als sein Vorgänger: Mit einer Reichweite von rund 1000 Kilometern, einer Reisegeschwindigkeit von zirka 300 km/h und einer Leistung von 1500 PS können auch weiter entfernt gelegene Kliniken bis ins benachbarte Ausland binnen kürzester Zeit angeflogen werden. Neben dem Piloten, einem Rettungsassistenten und dem Notarzt bietet der Hubschrauber Platz für bis zu drei weitere Personen, zum Beispiel für ein Neonatologieteam, das sich um den Patienten kümmern kann.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?