Erste Hilfe auf dem Handy im Test


Samariterbund Österreich(rd.de) – Rettungsdienst.de hat Erste-Hilfe-Anleitungen für das Mobiltelefon unter die Lupe genommen.

Die Idee klingt eingängig. Jeder hat heute ein Mobiltelefon dabei. Wäre es nicht gut, im Notfall die wichtigsten Regeln der Ersten-Hilfe dort abrufen zu können? Ob der Gedanke in der Praxis wirklich so greift, sei dahingestellt. Ist es wirklich vorstellbar, dass ein Radfahrer stürzt und bewusstlos mit blutender Kopfplatzwunde am Boden liegen bleibt – der Ersthelfer als Erstes sein Handy zückt, um nachzusehen, was denn in einem solchen Fall zu tun ist?

Wie auch immer: Mit dem Herunterladen und Installieren der Helfer-Anleitungen wird jeder nochmals mit den Basisregeln der Ersten-Hilfe konfrontiert. Schaden kann das nicht.

Die beteiligten Hilfsorganisationen beeilen sich zu betonen, dass es sich bei diesen kleinen Softwarehelfern keinesfalls um den Ersatz für einen Erste-Hilfe-Kurs handelt. Nach Sichtung der Programme versteht sich das aber von selbst. Der Umfang der Hilfestellung am Mobiltelefon ist begrenzt. Der Blick auf die wirklich wesentlichen Basismaßnahmen soll nicht verstellt werden.

Folgende Anwendungen haben wir geprüft:

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7

2 Responses to “Erste Hilfe auf dem Handy im Test”

  1. san1 on September 12th, 2008 12:17

    Frage an die Redaktion bzgl. Open Source-Anwendung firstai.de :

    1. Die Vorschau-Grafik ist nicht zu erkennen. Weshalb nutzen Sie nicht die Grafik auf der Projektwebseite? http://firstai.de/assets/images/ErsteHilfeBeta2screen.png

    2. Evtl. wäre der Hinweis hilfreich, dass dieses Projekt auch eine Audio-Version bietet?
    Dritter Download – http://firstai.de/index.php?id=49

  2. Mario Gongolsky on September 17th, 2008 08:46

    Ja, vielen Dank für den Tipp. Ich werde das Foto austauschen. Die Audioversion höre ich mir an.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?