RTW von Ambulanz Erfurt


Altdorf b. Nürnberg (rd.de) – Das 1:87-Modell eines ungewöhnlichen Rettungswagens führt Rietze im Programm. Vorbild ist ein Fahrzeug des privaten Rettungsdienstes Ambulanz Erfurt. Das Unternehmen zählt zur Kießling Rettungsdienstgruppe (Wuppertal). In der namensgebenden thüringischen Landeshauptstadt ist Ambulanz Erfurt in den Krankentransport- und Rettungsdienst eingebunden. Zwei Rettungswagen (RTW) und zwei Krankentransportwagen (KTW) stehen dafür zur Verfügung. Der Rettungswagen, der als Vorbild für das H0-Modell dient, basiert auf einem Mercedes 316 CDI (120 kW/163 PS) mit Automatikgetriebe und einer zulässigen Gesamtmasse von 3.500 Kilogramm. Strobel fertigte den Kofferaufbau von „Rettung Erfurt 1-83-20“. Auffällig ist die Farbigkeit von Original und Miniatur: Neben Weiß als Grund- und Leuchtrot als Signalfarbe weist die Karosserie auch blaue Farbflächen auf. Auf allen Seiten des Fahrzeugs prangt der Star of Life, in Deutschland das Zeichen der Mitglieder des Bundesverbands eigenständiger Rettungsdienste und Katastrophenschutz (BKS). Das Aussehen des detailreich gestalteten Modells weicht nur in wenigen Punkten vom Vorbild ab. So besitzt der kleine RTW ein Fenster auf der linken Seite des Koffers, während das Original dort fensterlos ist. Außerdem sind bei der Miniatur die leuchtroten Streifen neben den integrierten Front-Blaulichtern nicht bis zum Dach des Koffers gezogen. Lieferbar ist das Rietze-Modell unter der Artikelnummer 61779. (30.06.15; Fotos: Michael Rüffer)
Rietze-Modell im Maßstab 1:87: RTW mit Strobel-Koffer der Ambulanz Erfurt. Foto: Michael Rüffer

Rietze-Modell im Maßstab 1:87: RTW mit Strobel-Koffer der Ambulanz Erfurt. Foto: Michael Rüffer

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?