First-Responder-Fahrzeug Heigenbrücken als H0-Modell


Rietze bietet neuerdings das First-Responder-Fahrzeug der Feuerwehr Heigenbrücken (Bayern, Kreis Aschaffenburg) als 1:87-Miniatur an. Das Vorbild ist ein Ford Transit 130 T 330 (Turbo-Dieselmotor, 2,2 Liter Hubraum, 96 kW/130 PS) mit Pütting-Ausbau. Es wird offiziell als Mehrzweckfahrzeug geführt.

 

 

  

Das Modell (Artikel-Nummer 51516) ist in Farbgebung und Beschriftung genau am Original orientiert. Auffälligste Abweichung: der längere Radstand des Vorbilds. Außerdem ließ Rietze bei der Miniatur die Presslufthörner und die hinteren Dachblinker weg.

 

 

 

Zur Ausstattung des großen „Florian Heigenbrücken 11/1“ zählen zwei 4-Meter-Funkgeräte, davon eins mit Funkmeldesystem für den Rettungsdienst, und ein 2-Meter-Funkgerät fest eingebaut. Außerdem werden ein 4-Meter-Handfunkgerät sowie drei 2-Meter-Handfunkgeräte mitgeführt.

Die First-Responder-Ausrüstung besteht unter anderem aus Einsatzrucksack, Beatmungsgerät Panomed Oxylator EMX, EKG/Defibrillator Schiller FRED, Absaugpumpe Weinmann Accuvac, Pulsoxymeter, KED-System und Schaufeltrage. Als Zusatzbeladung für medizinische Großschadenslagen stehen im Feuerwehrhaus ein Desaster Bag und eine Kiste mit 10 Wolldecken bereit.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?