Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Welcher Studiengang ist für mich der richtige?

(Bild: Markus Brändli)Aachen (DGRe) – Die Deutsche Gesellschaft für Rettungswissenschaften (DGRe) führt am 4. Dezember 2021 erstmalig eine Studiengangmesse durch. Auf der virtuellen Veranstaltung haben interessierte Rettungskräfte die Möglichkeit, sich über Studienangebote zu informieren. Hochschulen bietet der Termin die Chance, sich und ihre Studiengänge zu präsentieren.

Nach eigenen Angaben erreichen die Deutsche Gesellschaft für Rettungswissenschaften häufig Anfragen von Beschäftigten im Rettungsdienst zu Studienangeboten. Um beide Seiten – Studieninteressierte und Hochschulen – zusammenzubringen, organisiert die DGRe ein Forum, das im Erfolgsfall künftig jährlich stattfinden könnte.

Anzeige

Auf dem Forum wird es Präsentationen geben, die durch Vorträge zu allgemeinen Themen rund um Studium und Studienwahl begleitet werden. Die Teilnahme ist für Studieninteressierte kostenlos.

Bisher haben sechs Hochschulen ihre Teilnahme verbindlich zugesagt, sodass mindestens 18 Studiengänge mir direktem oder indirektem Rettungsdienstbezug vorgestellt werden.

Anmeldungen für Teilnehmende wie auch für Hochschulen sind weiterhin möglich. Informationen und Anmeldemöglichkeiten sind auf der Homepage der DGRe zu finden.

Die DGRe wurde 2019 gegründet, um die Forschungskapazitäten und -aktivitäten innerhalb der Rettungswissenschaften und deren Bezugswissenschaften zu entwickeln und zu vergrößern. Sie tut dies, um die Versorgung durch den Rettungsdienst evidenzbasiert, patientenzentriert und nachhaltig weiterzuentwickeln. Sie setze dabei auf Kooperation, Bildung, Engagement, Information sowie eigene Forschung im und um den Rettungsdienst herum, teilte die Gesellschaft mit.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.